Akkreditierte Prüfstelle


Mit Bescheid vom 20.08.1996, ausgestellt durch das ehemalige Bundesministerium für Wirtschaftliche Angelegenheiten, wurde die Prüfstelle der TAS mit der Identifikationsnummer 52 erstmals akkreditiert. Ein Qualitätsmanagementsystem nach EN ISO/IEC 17025 wurde dazu im Hause TAS installiert.

Der aktuelle Akkreditierungsbescheid kann hier eingesehen werden.

Akkreditierungsumfang

Die Mess- und Prüftätigkeit der akkreditierten Prüfstelle umfasst in den ICS-Fachgebieten eine Vielfalt an Normen und Richtlinien.

Der zentrale Bereich im Rahmen der akkreditierten Prüfstelle umfasst die Durchführung von schalltechnischen Messungen sowie die Erstellung von schalltechnischen Immissionsprognosen für Beurteilungen im Umweltschutz. Von Betriebsanlagengenehmigungen jeglicher Art bis hin zu Infrastrukturprojekten werden schalltechnische Prüfungen und Prognosen erstellt und erforderliche Schallschutzmaßnahmen dimensioniert. Auch schalltechnische Untersuchungen, wie zum Beispiel Umweltverträglichkeitsprüfverfahren, sind Dienstleistungen im Rahmen der akkreditierten Prüfstelle.

Neben den klassischen Emissions- und Immissionsmessungen, Messungen zu Schallleistungspegeln von Maschinen und Fahrzeugen, bauakustischen Messungen, Lärmberechnungen und Simulationen für die unterschiedlichsten Lärmquellen (Gewerbe/Industrie, Straße, Schiene, Flug) bieten wir auch ganz spezielle Prüfverfahren im Rahmen der Akkreditierung an.

Hier seien vor allem die Rollgeräuschmessung zur akustischen Bewertung von Fahrbahndecken, TSI-Lärm-Messungen im Rahmen der Interoperabilität des transeuropäischen Eisenbahnverkehrs oder die In-situ Messung zur Bestimmung von akustischen Eigenschaften von Lärmschutzwänden vor Ort erwähnt.

Die Erfahrung und das Know-how unserer Mitarbeiter sowie die auf dem neuesten Stand der Technik gehaltene technische Ausrüstung sind Voraussetzung, die Aufgaben und Projekte zur Zufriedenheit unserer Kunden erfüllen zu können.  

Über konkrete Projektanfragen freuen wir uns, treten Sie mit uns in Kontakt!